Depesche 3

Zins und Miete schlafen nicht. – Altes Sprichwort

Leider gilt das nur für die Vergangenheit denn wenn Sie heute Ihre Bankberater fragen welche Zinsen er Ihnen zahlt, wird er Sie mit großen Augen ansehen und im schlimmsten Fall zurück fragen was Sie Ihm zahlen damit er Ihr Geld nimmt.
Was ist geschehen? Die Welt ist verrückt geworden? Den fünf größten amerikanischen Banken gehört die FED (das ist die US – Zentralbank, die den USA Kredit gewährt, nach einer Bewilligung). Die Europäische Zentralbank fragt zwar die einzelnen Zentralbanken, pumpt aber dann nach Belieben Geld in den Markt. Führen Sie sich nur einmal die riesigen, unvorstellbar großen „Finanzgeschäfte“ vor Augen die das 10-fache aller Waren und Dienstleistungen ausmachen.

Die Macht dieser Bank übersteigt schlechthin unsere Vorstellungskraft. Leider sind in der Vergangenheit einige unschöne „Wahrheiten“ bekannt geworden, die Sparüberlegungen auch in noch so sichere Aktien in Frage stellen. Gehen Sie davon aus das die meisten (man schätzt 70 %) der Aktien nicht an den Börsen gehandelt werden. Vielmehr spekulieren riesige Vermögen im Verborgenen. Dazu muss man wissen das Derivate in Unsummen auf alles Mögliche in der Welt im Umlauf sind.
Wenn hier diese riesigen Vermögen beschließen: „Wir machen durch Leerverkäufe ein Geschäft“ dann kann es sein, dass Ihr Bänker oder Börsenberater nicht informiert ist und die Kurse nach unter rauschen, wie wir das gerade sehen.

Ob und wann das dieser informierte Kreis, wieder zum Einstieg nutzt, ist mir leider nicht bekannt. Lassen Sie sich das durch den Kopf gehen: Es wird keiner widersprechen den die Wahrheit hat längst gezeigt, das auf den Finanzmärkten mit gezinkten Karten gespielt wird. Die Deutsche Bank hat seit der letzen Finanzkriese 2007 rd. 27 Milliarden an Strafe zahlen müssen, aber nichts falsch gemacht, keiner wurde zur Rechenschaft gezogen, die Boni fließen weiter.

Es ist nicht erfreulich was ich Ihnen hier berichte, aber die Wahrheit lässt sich nicht für ewig verschleiern und wenn Sie dadurch besser Entscheidungen treffen, können Sie zwar immer noch nicht vom Zins leben, aber auf die Mieten umsteigen und die noch günstigen Zinsen wie Rückenwind für Ihren Vermögensaufbau und die Sicherung verwenden.

Wie bei jeder Depesche stehe ich Ihnen persönlich Rede und Antwort und falls Sie mich in Ihre Überlegungen einbeziehen kann ich Ihnen sicher eine Immobilie empfehlen bei der die Miete nicht einschläft.

Herzlichst
Ihr Klaus Kempe

SCHREIBEN SIE UNS

Wir kümmern uns um Ihr Anliegen
Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein
Bitte geben Sie Ihre E-Mail ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein
Bitte geben Sie eine Nachricht ein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Demnächst verfügbar.

Bestellen Sie unseren Newsletter
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

KEMPE Immobilien GmbH

  • Tel. +49 (0)211 / 914666-0
  • Fax +49 (0)211 / 67 89 18
  • Achenbachstr. 23 | 40237 Düsseldorf
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

KEMPE Social Project

Klaus Kempe Blog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok